Skip to content

SME Lending

Outcome

Novuna

Juli 21, 2022 | Jonathan Pryer

Wie der neue Ansatz zur Rechnungsfinanzierung von Novuna das Kunden-Onboarding auf weniger als 24 Stunden verkürzen wird.

  • Novuna ist kein Neuling auf dem britischen Rechnungsfinanzierungsmarkt, doch der neue technologieorientierte Ansatz für die Rechnungsfinanzierung dürfte mit der Verkürzung des Kunden-Onboardings auf weniger als 24 Stunden in der Branche Wellen schlagen.
  • Novuna Business Cash Flow bietet seit 25 Jahren erschwingliche Rechnungsfinanzierungslösungen für Unternehmen im gesamten Vereinigten Königreich. Als Andy Dodd 2016 zu Novuna Business Cash Flow kam und die Geschäftsführung übernahm, hatte er sofort eine Vision für die Zukunft des Unternehmens.

„Ab meinem ersten Tag im Büro wusste ich, dass wir bei der Bearbeitung von Finanzanträgen einen stärker finanztechnisch geprägten Ansatz verfolgen können.“

Andy Dodd ist absoluter Befürworter eines digitalen Ansatzes, der nicht nur die Effizienz steigert, sondern auch die Kundenorientierung unterstützt und fördert. Seine Zukunftsvision für Novuna Business Cash Flow umfasst auch die Einführung zahlreicher Technologielösungen, die einerseits ein unglaubliches Benutzererlebnis in jedem Schritt des Prozesses gewährleisten, und andererseits große Veränderungen innerhalb des Unternehmens vorantreiben.

Den Wandel in der Branche und im Unternehmen vorantreiben.

Die Rechnungsfinanzierungsbranche ist für ihre manuelle und papierintensive Arbeitsweise bekannt, doch diese Methoden sind mit Dodds Zukunftsvision nicht vereinbar. Für Unternehmen, die seit 25 Jahren so arbeiten, ist eine Umstellung auf eine digitale Organisation im Allgemeinen extrem langsam und schwierig. Novuna Business Cash Flow führt jedoch bereits Technologien ein, die das Unternehmen zu einem digitalen Vorreiter in der Branche machen werden.

Andy Dodd führt den erfolgreichen Übergang des Teams zu einem digitalen Ansatz auf zwei Schlüsselfaktoren zurück: ehrliche Gespräche und offene Kommunikation. „Wir haben mit unseren Mitarbeitern offen darüber gesprochen, was wir ändern wollen, und was wir durch einen stärker auf Fintech ausgerichteten Ansatz erreichen können.“ Während viele Mitarbeiter sehr daran interessiert waren, alle Einzelheiten zu erfahren, wies Dodd darauf hin, dass die Mitarbeiter unterschiedliche Bedürfnisse haben, wenn es darum geht, die Schritte des Unternehmens zu verstehen. Es geht darum, „die Leute so gut zu informieren, wie sie es wünschen“.

Mit Hilfe einer starken Führung und einem klaren Fahrplan für die Zukunft freut sich das Rechnungsfinanzierungsteam auf die Vorteile der Digitalisierung für das Unternehmen und darauf, wie die Automatisierung das Wachstum fördern wird. Tatsächlich hat sich sein Team für das kommende Jahr einige große Ziele gesetzt, darunter die Verdoppelung der Anzahl der monatlich neu hinzukommenden Kunden und die Bereitstellung von Finanzierungen für größere Unternehmen. Im Mittelpunkt steht dabei Andy Dodds Überzeugung, dass der Erfolg eines Unternehmens davon abhängt, ob es die Bedürfnisse seiner Kunden in den Mittelpunkt seines Handelns stellt und eine Infrastruktur schafft, die dies unterstützen kann.

Kundenorientierung muss spürbar sein, Lippenbekenntnisse reichen nicht.

„Die Aussage zu treffen, dass man kundenorientiert sei, ist einfach. Schließlich behauptet mehr oder weniger jedes Unternehmen rund um den Globus, dass ihm seine Kunden das Wichtigste sind.“ Die Kundenerfahrung fällt dabei häufig unter den Tisch, insbesondere im Rechnungsfinanzierungsmarkt, in dem die papierlastige Natur der Antragsbearbeitung die Vergabe von Finanzierungen zu einem schwerfälligen Prozess macht. Andy Dodd ist der festen Überzeugung, dass die richtige Technologie einem Unternehmen zu tatsächlicher Kundenorientierung verhelfen kann, selbst im Bereich der Rechnungsfinanzierung. Gemeinsam mit seinem Team hat er bereits 24 Monate eines dreijährigen Transformationsfahrplans hinter sich, der sich auf verschiedene SaaS-Lösungen stützt, um die Kundenerfahrung zu verbessern.

„Zu Beginn der Kundenbeziehung geht es darum, die Interaktion mit uns so einfach wie möglich zu gestalten.“ Die vom Team implementierten Softwarelösungen beschränken sich aber nicht nur auf die Verbesserung der Kundenerfahrung, vielmehr sind sie darauf ausgerichtet, den Prozess zu beschleunigen: „Was unsere Kunden wirklich benötigen, ist eine Finanzierung, und zwar schnell. Wir müssen in der Lage sein, diese innerhalb von 24 Stunden bereitzustellen.“

Technologieeinsatz zur Verkürzung des Kunden-Onboardings auf 24 Stunden

Diese Geschwindigkeitsverbesserung ist nur eines der beeindruckenden Ziele, die Andy Dodd und sein Team sich für die Zukunft von Novuna gesetzt haben. Die klare Zielsetzung lautet, die Dauer des Neukunden-Onboardings auf weniger als 24 Stunden zu reduzieren. In der Praxis bedeutet das 24 Stunden zwischen dem ersten Kontakt eines Neukunden mit dem Team und dem Zeitpunkt, zu dem das Unternehmen Zugang zu der benötigten Finanzierung hat. Und wie kann Novuna Business Cash Flow das erreichen?

„Uns ist absolut bewusst, was in den aufgekommenen FinTech-Branchen vor sich geht, und wir sehen die daraus entstandenen Umwälzungen. Wir sehen aber auch die damit einhergehenden Chancen, die Dinge effizienter und kundenorientierter anzugehen. Die Umsetzung einiger dieser Technologien war ein Schlüsselfaktor, um dieses Projekt voranzubringen.“

Mit Hilfe von Aimee Raseta, Sales Excellence Manager, hat das Team einen Digitalisierungsfahrplan erstellt, der dazu beitragen wird, die meisten internen Bewerbungsprozesse zu automatisieren. So erhalten die Mitarbeiter die Möglichkeit, sich auf die wichtigsten Aufgaben zu konzentrieren, während die Menge des manuell zu erledigenden Papierkrams drastisch reduziert wird.

Um dies zu erreichen, setzt Novuna auf die robuste, in Salesforce integrierte Entscheidungs-Engine von Provenir, um Anträge zu bearbeiten und sie durch einen ausgeklügelten Entscheidungsprozess zu führen, bevor die Ergebnisse an das Underwriting-Team weitergeleitet werden. „Dank der Flexibilität von Provenir können wir unsere eigenen Risiko-Entscheidungsabläufe erstellen, die sich einfach mit anderen Datenquellen verbinden lassen. Diese Methode der Antragsbearbeitung wird das Underwriting wesentlich erleichtern, da der Risikoentscheidungsprozess den Antrag bereits mit Informationen aus 13 Datenquellen abgeglichen und dem Risikoteam etwaige Problembereiche aufgezeigt hat, die zu prüfen sind. Diese Fähigkeit, dem Team aufzuzeigen, worauf es sich bei jedem Antrag konzentrieren muss, ist ein entscheidender Teil des neuen 24-Stunden-Ziels, mit einer Entscheidungs-Engine, die die Underwriting-Zeit von drei Tagen auf eine Stunde reduzieren kann. Ein entscheidender Schritt, um Kunden Gelder genau dann bereitzustellen, wenn diese sie benötigen.

Die nächsten Schritte für das Team von Novuna Business Cash Flow

Nach der vollständigen Implementierung der digitalen Änderungen bemüht sich Novuna Business Cash Flow um ein herausragendes Kundenerlebnis – die Genehmigung eines Antrags während des Besuchs eines Novuna-Vertreters bei einem Neukunden an dessen Standort. Von der Kontaktaufnahme bis zur Genehmigung vergehen nur 24 Stunden, wobei alle Rechtsdokumente online ausgefüllt werden und das Geld sofort verfügbar ist. Mit diesem Maß an Kundenorientierung wird Novuna mit Sicherheit die erste Wahl für viele Unternehmen werden und in einer Branche, die die Digitalisierung noch nicht vollständig akzeptiert hat, für Furore sorgen.

Latest outcomes

Get in touch